Zum Hauptinhalt springen

Prüfung von Anschlag- und

Lastaufnahmemitteln

Durch den unsachgemäßen Gebrauch oder durch den Einsatz von verschlissenen, ablegereifen Anschlag- und Lastaufnahmemitteln kommt es im täglichen Betrieb leider immer wieder zu Unfällen, im schlimmsten Fall sogar mit Personenschaden. Um den arbeitssicheren Zustand von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln zu gewährleisten, müssen diese gemäß BetrSichV und DGUV Regel 100-500, Kap. 2.8, in regelmäßigen Abständen – mindestens einmal im Jahr – durch eine befähigte Person geprüft werden. Die Prüfintervalle sollten dabei an die im Betrieb vorherrschenden Gegebenheiten angepasst sein und auch der Prüfumfang ist auf die Belastungen im täglichen Gebrauch auszurichten.

Als Unternehmen mit über 200 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Kettenfertigung bieten wir bereits seit vielen Jahren unseren Kunden genau diesen Service an, von der Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter bis hin zur fachgerechten Überprüfung, Reparatur und Dokumentation von Anschlagketten, Anschlag- und Lastaufnahmemitteln, egal ob mit unserer mobilen Prüfausrüstung bei Ihnen vor Ort oder bei uns im Werk.

ANSCHLAGMITTELPRÜFUNG

UNSERE BERATUNG

ZU IHRER SICHERHEIT

Die in Ihrem Hause aufgenommenen Probleme und Wünsche werden bei JDT in Lösungsvorschläge umgesetzt.

ZUR BERATUNG

Know How in

SONDERKONSTRUKTION

Warum das Rad neu erfinden, wenn in unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz ähnliche Problemlösungen abrufbar sind?

SONDERKONTRUKTION

SICHERHEIT DANK

DER SCHULUNG

In unseren Seminaren werden die aktuellen Vorschriften und Normen vorgestellt und ihre Bedeutung für den einzelnen Mitarbeiter in der täglichen Arbeit erläutert. An Beispielen werden die Gefahren aufgezeigt, die im Umgang mit dem Transport von Lasten auftreten können. In dem eintägigen Seminar werden u. a. folgende Themen schwerpunktmäßig behandelt:

  • Einführung in die gültigen DIN- und Europa-Normen
  • Richtige Handhabung und Auswahl von Anschlagketten
  • Richtige Auswahl der Anschlagmittel
  • Richtiges Anschlagen von Lasten
  • Vorgaben einer richtigen Kettenprüfung
  • Dokumentation der Prüfergebnisse
  • Benutzerinformationen und Betriebsanleitungen
     

ZU UNSEREN SCHULUNGEN

ALLES AUF EINEN BLICK –

UNSERE SOFTWARE  

Einfache Erfassung, Verwaltung und Dokumentation prüfpflichtiger Arbeitsmittel, vorkonfiguriert für Anschlagketten
 

Serverbasierte Netzwerkversion mit mehreren Mandanten
 

Verwaltung verschiedener Kunden/Niederlassungen möglich
 

Importfunktion für bereits vorhandene elektronische Tabellen
 

Filterfunktion z. B. nach fälligen Prüfterminen
 

Druckfunktion:

  • Karteikarte
  • Anschlagmittelliste
  • Fällige Prüftermine
  • Prüfprotokoll

Individuell konfigurierbar:

  • Hinzufügen von Artikelarten und Komponenten
  • Festlegen von Prüfarten und Prüfintervallen
  • Erstellung von Stücklisten
  • Anlagenverzeichnis zum Hinterlegen von Dokumenten, z. B. Prüfzeugnis, Konformitätserklärung, Betriebsanleitung, Konstruktionszeichnung, Fotos etc.
  • Vorschaubild beim Öffnen der Karteikarte

 

Systemvoraussetzungen:

  • Betriebssystem Windows 7, 32 Bit / 64 Bit oder höher
  • Windows Server 2003 oder höher (mit aktuellen Updates)
  • Mindestens 4 GB Arbeitsspeicher
  • Mindestens 10 GB freien Festplatten-Speicher

BROSCHÜRE

RUNTERLADEN

Durch den unsachgemäßen Gebrauch oder durch den Einsatz von verschlissenen, ablegereifen Anschlag- und Lastaufnahmemitteln kommt es im täglichen Betrieb  leider immer wieder zu Unfällen, im schlimmsten Fall so-gar mit Personenschaden.

Um den arbeitssicheren Zustand von Anschlag- und Last-aufnahmemitteln zu gewährleisten, müssen diese gemäß BetrSichV und DGUV Regel 100-500, Kap. 2.8, in regel-mäßigen Abständen – mindestens einmal im Jahr – durch eine befähigte Person geprüft werden.